Monthly Archives: Januar 2012

Rezensionen zu einem ungewöhnlichen Ereignis

Mit seiner Multmedialesung verführt Marion Lackner in die märchenhafte Welt des kleinen Mädchens Asta aus seinem Debutroman „Asta im Winterwald“.

Was die Studierenden der Germanistik von Marios Darbietung in der Österreichbibliothek hielten, können Sie hier nachlesen:

Zauberwelt von Ružica Mišković

Advertisements

„ASTA im Winterwald“, eine multimediale Lesung in der Österreichbibliothek

Mario Lackner, der Verfasser des Romans „Asta im Winterwald“, entführt seine Leserschaft auf einzigartige Weise in den, in Westeuropa so gut wie unbekannten, Reichtum slawischer Mythen, Märchen und Legenden. Darüber hinaus verknüpft der Roman spannend und überraschend Fiktion mit dem aktuellen Weltgeschehen. In seiner multimedialen Lesung  wird er die fantastischen Welten aus seinem Erstlingswerk durch Musik und Bilder zum Leben erwecken.

Lesung in Osijek:

Wann: Mittwoch, 18.01.2012 um 18:00

Wo: Österreichbibliothek Osijek

Der Autor:

Geb. 1978 in Steyr wuchs er in Enns auf und lebt heute teils in Wien, teils in Langau im Grenzland zu Mähren. Er studierte Internationalen Entwicklung in Wien und Rotterdam (Mag., seine Forschungsarbeit „Sexuelle Rechte in der Ostzusammenarbeit“ wurde 2011 bei VDM publiziert) und ist Dipl. Sexualpägagoge und –berater.

Seit einem Jahrzehnt verfasst er vermehrt Gedichte, Wortspuren und Liedertexte. Mit ersten Skizzen zur Asta-Trilogie begann er 2007 auf einer Zugfahrt von Rotterdam nach London und ist 2011/2012 mit „Asta im Winterwald“ auf magisch-multimedialer Lesereise, die uns ein Fenster öffnet in den so gut wie unbekannten Mythen- und Märchenschatz des östlichsten Teils Europas. Mehr dazu auf http://www.TRAUMSIEBEREI.at